Hier geht es zum Online-Shop ##noch Baustelle##
                                 Hier geht es zum Online-Shop     ##noch Baustelle##

Wir über uns

Eine schöne Idee

In unserer kleinen Werkstatt entstehen Steincollagen (Steinbilder) aus Fossilien
Donnerkeilen (Belemniten), Seeigel, Treibholz sowie andere Strandfunde,
die wir an der Ostseeküste (Fehmarn, Dahme, und Rügen) gefunden haben.

Was sind Donnerkeile (Belemniten) ?

Die Belemniten (Belemnoidea) sind eine der größten Gruppen fossiler Kopffüßer (Cephalopoda). Sie existierten vom Unterkarbon (Mississippium) bis zum Ende der Kreidezeit, also von vor etwa 358 bis vor 65 Mio. Jahren. Ihre fossil überlieferten Skelette werden auch „Donnerkeile“ oder „Teufelsfinger“ genannt.

Die Belemniten ähnelten im Aussehen den heutigen Kalmaren, hatten 10 Fangarme und einen Tintenbeutel, besaßen jedoch keine Saugnäpfe an den Fangarmen, sondern Haken. Belemniten entwickelten sich wahrscheinlich wie die Ammoniten aus den Bactriten. Sie waren im Erdmittelalter so weit verbreitet, dass sie heute zum Teil als Leitfossilien verwendet werden können. Die „Belemnitentiere“ der verschiedenen Formen glichen einander wahrscheinlich weitgehend. Belemniten lebten wahrscheinlich nektisch in Schwärmen im Küstenbereich der Meere nahe unter der Wasseroberfläche.

Druckversion Druckversion | Sitemap
by Reiner Hopf